Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Leben in Bad Homburg
Stadtportrait
Partnerstädte
Terracina

Terracina

Hundert Kilometer südlich von Rom liegt Terracina, das schon 329 vor Christus als Kolonie römischer Bürger erwähnt wird. Kreuzungspunkt der Via Appia, Hafenanlagen und Erholungsort für römische Bürger: Von dieser Vergangenheit zeugt noch heute der Jupiter-Anxur-Tempel, eine gewaltige Tempelanlage hoch über der Stadt.

Historische Vergangenheit und moderner Sandstrand

Zahlreiche Baudenkmäler erinnern an die reiche historische Vergangenheit Terracinas: Die Kathedrale aus dem 12. und der Palast Venditti aus dem 13. Jahrhundert sowie die 1795 eingeweihte Residenz von Papst Pius, der Palazzo Braschi. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Forum Severiano und die Thermen Marina und Neptuniae. Und natürlich der er Jupiter-Anxur-Tempel aus dem 1. Jahrhundert vor Christus auf dem 227 Meter hohen Monte Sant' Angelo. Am zehn Kilometer langen Sandstrand kann von April bis Oktober gebadet werden, und die Sonne scheint in Terracina jährlich rund 530 Stunden länger als in Venedig. An den Abhängen der Monti Ausoni wächst deshalb auch der sonnenverwöhnte, berühmte Muscateller aus Terracina. Zahlreiche Hotels und Pensionen sowie ein großer Campingplatz bieten Unterkünfte in jeder Preisklasse. Die vorzügliche italienische Küche sowie die mediterrane Herzlichkeit der Einwohner sind die Garanten für einen erholsamen Aufenthalt.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter