Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Ausstellung Klimazeugen

Förster Busch spricht über Waldschäden: Stadt beteiligt sich an digitaler Ausstellung des Klima-Bündnis

Bad Homburg. Die Stadt Bad Homburg ist mit einem Beitrag in der Online-Ausstellung „Wir alle sind Zeugen – Menschen im Klimawandel“ des Vereins Klima-Bündnis vertreten. Diese zeigt Menschen aus Europa, Nord- und Südamerika, Westafrika sowie Südasien, die von ihren persönlichen Erfahrungen mit klimatischen Veränderungen berichten. Aus Bad Homburg wird Stadtförster Günter Busch portraitiert, der über Probleme des heimischen Waldes wegen Trockenheit und damit einhergehendem Borkenkäferbefall spricht.
Wald am östlichen Taunushang in Bad Homburg | © Stadt Bad Homburg v. d. Höhe

Die komplette Ausstellung ist zu finden unter www.klimazeugen.eu. Den Beitrag des Bad Homburger Stadtförsters Günter Busch sowie zwei weitere Info-Tafeln über Energieberatung und Klimavorsorge der Stadt Bad Homburg finden Sie unter folgendem Link.

Stadtförster Günter Busch | © Stadt Bad Homburg v. d. Höhe

24 Berichte aus vier Kontinenten

Der Klimawandel verändert schon jetzt weltweit die Lebensbedingungen von Menschen, Tieren und Pflanzen in hohem Maße. In einigen Regionen entzieht er der örtlichen Bevölkerung sogar ihre Lebensgrundlagen. Darauf will das Klima-Bündnis mit seiner Ausstellung „Wir sind alle Zeugen – Menschen im Klimawandel“ aufmerksam machen. 24 Klimazeuginnen und -zeugen aus vier Kontinenten berichten, wie sie den Klimawandel wahrnehmen. Da angesichts der Pandemie eine Ausstellung im Rathausfoyer nicht wie geplant gezeigt werden kann, stellt das Klima-Bündnis die Inhalte online zur Verfügung.

Zum Hintergrund

Mit ihrem Handeln auf lokaler Ebene will die Stadt Bad Homburg dazu beitragen, die bereits spürbaren Klimaveränderungen zu begrenzen. „Daher engagiert sich Bad Homburg seit mehr als 20 Jahren gemeinsam mit vielen anderen Kommunen als Mitglied im internationalen Klimabündnis“, sagt Oberbürgermeister Alexander Hetjes. „Die Stadt Bad Homburg verpflichtet sich, bei allen zukünftigen Beschlüssen vom Magistrat und Stadtverordnetenversammlung die Nachhaltigkeitsziele des Pariser Klimaschutzabkommens von 2015 zu berücksichtigen und durch lokales Handeln ihrer globalen Verantwortung gerecht zu werden“, heißt es in einem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 12. September 2019. Bad Homburg hat bereits im Jahr 2000 ein umfassendes Klimaschutzkonzept beschlossen und viele Maßnahmen zur Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes umgesetzt. Aktuell wird dieses „Integrierte Klimaschutzrahmenkonzept“ bilanziert und eine Fortführung mit dem Zielhorizont Klimaneutralität bis 2035/2040 erarbeitet. Dieses neue Konzept soll in den kommenden Monaten in die Gremien und in die öffentliche Beteiligung gegeben werden.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter
Stadtförster Günter Busch Stadt Bad Homburg v. d. Höhe
2 / 2