Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Stadtverwaltung
Wahlen

Wahlen

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Thema Wahlen. Rechtzeitig vor den einzelnen Wahlterminen informieren wir Sie z.B. über die Wahlvorschläge und die Möglichkeiten der Briefwahl.
  • Bundestagswahl 2017

    Am 24. September 2017 wird der 19. Bundestag gewählt.

    Wahlbenachrichtigungen nach oben

    Ab dem 14. August werden die Wahlbenachrichtigungen dafür an die Bad Homburger Haushalte versendet. Das Schreiben beinhaltet unter anderem Informationen zum Wahltag, zur Wahlzeit, zum barrierefreien Wahlraum sowie zur Briefwahl. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist ein Wahlscheinantrag aufgedruckt. Wer bis zum 3. September keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, sollte im eigenen Interesse nachprüfen, ob er im Wählerverzeichnis eingetragen ist und beim Wahlamt unter Telefon 06172 100-2591 oder -2592 nachfragen.

    Briefwahl nach oben

    Wie immer können Wahlberechtigte auch bei der Bundestagswahl per Briefwahl ihre Stimme abgeben. Die dazu benötigten Briefwahlunterlagen werden ab dem 14. August verschickt. Gesendet werden sie an jede gewünschte Adresse, auch ins Ausland. Beantragt werden können die Briefwahlunterlagen auf verschiedene Weise.

    Online: Wenn Sie eine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, können Sie das Internet nutzen. Diese Variante ist die schnellste.

    • Entweder Sie nutzen den QR-Codes (unter dem Absender auf der Wahlbenachrichtigung. Die personalisierten Daten auf der Wahlbenachrichtigung können Sie mit dem Smartphone einlesen.
    • Außerdem kann der Antrag auch ab 15. August hier gestellt werden. Dazu werden die Nummer des Wahlbezirks und die Wählerverzeichnis-Nummer benötigt (siehe Wahlbenachrichtigung).


    Schriftlich/Persönlich: Es besteht außerdem die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen schriftlich (Post, Fax), persönlich im Wahlbüro (aber nicht telefonisch) oder per E-Mail (wahlenbad-homburgde) zu beantragen. Anzugeben sind Name, Vorname, Geburtsdatum und die Adresse. Um einen Briefwahlantrag für eine andere wahlberechtigte Person zu stellen, benötigt man eine schriftliche Vollmacht.


    Der Wahlbrief mit dem ausgefüllten Stimmzettel und dem unterschriebenen Wahlschein zur Bundestagswahl muss so rechtzeitig dem Wahlbüro übersendet werden, dass er dort spätestens am Wahlsonntag bis 18 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch im Rathaus an der Rathaus-Information abgegeben oder in den Hausbriefkasten am Rathaus eingeworfen werden.

    Wahlbüro - Öffnungzeiten nach oben

    In der Zeit vom 16. August bis 22. September, 18 Uhr, können Wahlberechtigte schon vor dem Wahlsonntag im Wahlbüro im Rathaus wählen oder die Briefwahlunterlagen abholen. Dazu müssen sie einen Ausweis und die Wahlbenachrichtigung mitbringen. Anstelle der Wahlbenachrichtigung können auch Blanko-Formulare verwendet werden, die im Wahlbüro vorliegen.

    Das Wahlbüro im Rathaus im Stadtladen, Rathausplatz 1 ist wie zu den Öffnungszeiten des Stadtladens für Wahlberechtigte da, d.h.:
    Montag und Donnerstag 07:30 - 16:00 Uhr
    Dienstag und Freitag 07:30 - 12:00 Uhr
    Mittwoch 07:30 - 18:00 Uhr

    Am Freitag, dem 22. September, ist das Wahlbüro von 7:30 bis 18 Uhr geöffnet.

Kontakt

Wahlbüro
Rathausplatz 1
61348 Bad Homburg v.d.Höhe
Stadtplan:
Kartenansicht
Fahrplanauskunft:
ÖPNV-Informationen
Telefon:
06172/100-2591 oder -2592
Telefax:
06172/100-3181
E-Mail:
wahlenbad-homburgde
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter