Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 

OB Hetjes zu Besuch bei Monotype GmbH

In der Werner-Reimers-Straße 2-4 hat das Unternehmen Monotype seit 2008 seinen Sitz. Seit Ende vergangen Jahres wird die Niederlassung in Bad Homburg von Christopher Kollat geführt, der den Länderbereich DACH verantwortet. Oberbürgermeister Alexander Hetjes nahm dies zum Anlass, den Geschäftsführer persönlich kennen zu lernen, sich über die Geschäftspolitik von Monotype zu informieren sowie aktuelle Themen aus Sicht der Stadt anzuschneiden.

Monotype, hervorgegangen aus Lynotype, ist ein weltweit führender Anbieter von Schriften, Technologie und Expertise in deren Umsetzung in Print- sowie digitaler Form. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Woburn, Massachusetts. „Das Entwerfen von Schriften ist ein hochkreativer Prozess“, so der Geschäftsführer. „Wir beschäftigen hier ca. 50 Mitarbeiter, darunter sehr renommierte Schriften-Designer wie etwa Akira Kobayashi, der in der Typoszene geradezu Kultstatus hat“, berichtet Christopher Kollat. So kann der Entwurf einer neuen Schrift durchaus auch mal zwei bis drei Jahre dauern. Oberbürgermeister Hetjes zeigte sich sehr beeindruckt von dieser kreativen und innovativen Branche, denke man üblicherweise bei komplexen Entwicklungen doch eher an die Anlagen- oder Fahrzeugindustrie. Dieses Stichwort wurde vom Gesprächspartner prompt aufgenommen, verwenden doch gerade einige namhafte deutsche Hersteller Schriften aus dem Hause Monotype in ihren aktuellen Infotainmentsystemen.

Aber neben Firmen, die über spezielle Schriften ihr Corporate Design und damit ihre Wiedererkennbarkeit definieren, sind auch Kommunen, Ministerien und Hochschulen Kunden von Monotype. Schrift für Straßenbeschilderung ist hierzu ein prominentes Beispiel. Sicherheitsaspekte beim Schriftbild nehmen aber auch eine immer größere Bedeutung ein: Man denke an die Phishing-Mail, die dem Original täuschend ähnlich sieht und von der sich der ursprüngliche Absender möglichst eindeutig abheben möchte, erläutert der Geschäftsführer.

Positive Rückmeldungen gab es zum Standort: „Viele unserer Mitarbeiter kommen aus der Region, teilweise bis hinunter nach Heidelberg – da sind die Lage und Anbindung des Standorts von herausragender Bedeutung. Bad Homburg hat zudem ein städtisches Flair, welches wir sehr zu schätzen wissen“, äußerte sich Christopher Kollat während des Besuches, an dessen Ende noch eine kleine Führung durch die Niederlassung stand.

© Monotype-Geschäftsführer Christopher Kollat (li.) mit Oberbürgermeister Alexander Hetjes

Foto: Monotype-Geschäftsführer Christopher Kollat (li.) mit Oberbürgermeister Alexander Hetjes

Kontakt

Werner-Reimers-Straße 2-4
61352 Bad Homburg v.d.Höhe
Telefon:
030 / 695 96-415
Telefax:
030 / 695 88 65
E-Mail:
infofontshopde
Internet:
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter