Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemeldungen

Pressemeldungen

22.10.2021

Anmelden für Workshop zur Mobilität in Bad Homburg

Die Stadt Bad Homburg v. d. Höhe erarbeitet derzeit mit externen Planungsbüros ein integriertes Mobilität- und Verkehrskonzept. Einbezogen werden neben Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur auch innovative Ansätze, die eine nachhaltige Entwicklung der Mobilität ermöglichen sollen. Umsetzungshorizont ist das Jahr 2035.
Mobilitätsszenarien und erste Handlungsansätze diskutiert die Stadt mit Bürgerinnen und Bürgern bei einem Maßnahmenworkshop am 2. November 2021 von 17 bis 20 Uhr im Kurhaus. Vorgestellt werden zunächst die Ergebnisse eines Arbeitskreises, die anschließend vertieft werden sollen.

Der Workshop im Kurhaus ist Teil eines umfangreichen Beteiligungsprozesses, der Bürgerinnen und Bürger, Institutionen und Politik in die Planung einbindet. Ziel dieses Beteiligungsprozesses ist es, Erkenntnisse und Bedürfnisse der Stadtgesellschaft in der Planung zu berücksichtigen und Akzeptanz zu erzeugen. Dabei geht es um die Fragestellungen
> Welche Themen sollten stärker betrachtet werden?
> Welche Maßnahmen sollten in der Umsetzung priorisiert werden?
> Was könnte einen Bad Homburger Weg ausmachen?
> Wo können Teilnehmende sich in Projekte einbringen?

Die Ergebnisse aus dem Maßnahmenworkshop werden anschließend aufbereitet und bilden die Grundlage für die folgenden Vertiefungsworkshops.

Der Workshop ist nicht der erste Schritt in der Beteiligung. So ließ die Stadt vom 15. Dezember 2020 bis zum 15. Februar 2021 eine gesamtstädtische Mobilitätsbefragung durchführen. Insgesamt konnten für der Haushaltsbefragung 1.214 und für die Pendlerbefragung 2.170 Fragebögen ausgewertet werden.
Der Pkw ist sowohl für die Bevölkerung Bad Homburgs als auch für pendelnde Beschäftigte das beliebteste Verkehrsmittel. Die Haushalte nannten das Fahrrad als zweit beliebtestes Verkehrsmittel. Die meisten Verbesserungswünsche gab es zum Radverkehr.

Die Pendelbeziehungen sind sehr weiträumig, allerdings dominieren Verbindungen zwischen Bad Homburg und den Nachbarstädten des Hochtaunuskreises und der Stadt Frankfurt am Main. Die Distanzen zu den Umlandgemeinden haben daher ein Potenzial für die E-Bike-Nutzung.
Der Zwischenbericht steht unter www.badhomburg2030.de/moko zum Download.

Wie kann teilgenommen werden?

Die Teilnehmerzahl dieses Maßnahmenworkshops ist auf 40 Personen begrenzt. Die Veranstaltung wird daher live übertragen und es gibt die Möglichkeit, sich an Online-Arbeitsgruppen zu beteiligen.
Der Link zur Anmeldung steht auf www.193.109.132.10.

Die Anmeldefrist läuft bis zum 31. Oktober 2021.

Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Die Teilnahme erfordert einen Impf- oder Genesennachweis. Ungeimpfte müssen einen aktuellen negativen Coronatest vorlegen.
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter