Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Wirtschaft
Branchenschwerpunkte
Aktuelles
Clusterstudie FrankfurtRheinMain

Clusterstudie: Wirtschaftliche Schwerpunkte in der Region und Bad Homburg

Die drei stärksten Branchen des Wirtschaftsstandorts Bad Homburg sind Gesundheit, Consulting sowie Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT).

Cluster gelten allgemein als direkt oder indirekt verbundene Unternehmen und Institutionen, die räumlich konzentriert sind und in einem bestimmten Wirtschaftsbereich agieren.

Es gibt sechs Cluster, die im bundesweiten Vergleich deutlich überdurchschnittlich vertreten sind. Auf den Rängen eins bis drei sind die Branchen „Finanzwirtschaft“ mit knapp 138.000 Beschäftigten in rund 4.600 Unternehmen, „Consulting“ mit rund 169.000 Beschäftigten in 17.600 Unternehmen sowie „Logistik und Verkehr“ mit 250.000 Beschäftigten in 12.200 Unternehmen zu finden. Die Plätze vier bis sechs nehmen die Cluster „Chemie, Pharmazie und Biotechnologie“, „Informations- und Kommunikationstechnologie“ sowie „Kultur- und Kreativwirtschaft“ ein.

"Die Clusterstudie bestätigt die bisherigen Annahmen über die starken Wirtschaftsbranchen vor Ort und in der Region und unterlegt sie mit belastbaren Zahlen“, erläutert Bürgermeister Karl Heinz Krug. In der Gesundheitswirtschaft sind in Bad Homburg laut Studie rund 5.100 Personen beschäftigt. Das macht mehr als 17 Prozent der Gesamtbeschäftigtenzahl aus. Im Rhein-Main-Gebiet dagegen hat die Zahl der Beschäftigten in dieser Branche einen Anteil von zwölf Prozent. Rechnet man den verwandten Bereich Pharma mit knapp fast 900 Beschäftigten noch dazu, arbeiten rund ein Fünftel aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Kurstadt im Bereich Gesundheit/Pharma.

Consulting folgt auf Platz zwei mit knapp 3.700 Beschäftigten in Bad Homburg, was einem Anteil von 12,5 Prozent entspricht. Auf Platz drei nach Beschäftigtenzahlen liegt die Informations- und Kommunikationstechnologie mit rund 3.250 Beschäftigten (11 Prozent).

Kontakt

Wirtschaftsförderung / Business Development
Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe
Rathausplatz 1
61343 Bad Homburg v.d.Höhe
Stadtplan:
Kartenansicht
Fahrplanauskunft:
ÖPNV-Informationen
Telefon:
+49 6172 100-1320
E-Mail:
stefan.wolfbad-homburgde

Kontakt

Wirtschaftsförderung / Business Development
Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe
Rathausplatz 1
61343 Bad Homburg v.d.Höhe
Stadtplan:
Kartenansicht
Fahrplanauskunft:
ÖPNV-Informationen
Telefon:
+49 6172 100-1321
E-Mail:
birgit.hansenbad-homburgde
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter