Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 

OB Hetjes zu Besuch bei FERI AG

Gerade mal 50 Meter Fußweg hatte OB Alexander Hetjes für seinen Firmenbesuch bei der FERI AG zu bewältigen. Das „Haus am Park“ steht vis à vis des Rathauses. Der Grundstein für das markante Gebäude wurde 1999 gelegt. Ursprünglich gegründet wurde das Unternehmen 1987 als erstes deutsches Multi-Family Office im Umfeld der Familie Quandt. Die Idee: Eine Kombination von hochprofessioneller Vermögensberatung und -verwaltung mit der analytischen Kompetenz eines anerkannten Research-Hauses. Seit 2006 ist die MLP AG Mehrheitsaktionär bei FERI. „Unser Geschäftsmodell der drei synergetischen Säulen führen wir seitdem unverändert fort“, erläutert Finanzvorstand Dr. Matthias Klöpper dem Oberbürgermeister den Aufbau des Unternehmens. Für institutionelle Investoren, Familienvermögen und Stiftungen bietet FERI maßgeschneiderte Lösungen in den Geschäftsfeldern:

  • Investment Management - Institutionelles Asset Management & Private Vermögensverwaltung
  • Investment Consulting - Beratung institutioneller Investoren & Family Office Dienstleistungen
  • Investment Research - Volkswirtschaftliche Prognosen & Asset Allocation-Analysen

Erst jüngst erfolgte der Ausbau des Immobilienmanagements durch eine Beteiligung an der CORESIS Management GmbH. Und durch die Kapitalverwaltungsgesellschaft FEREAL AG konnte die Produktpalette für Investitionen in Sachwerte erweitert werden, d.h. Angebote für die Asset-Klassen Immobilien, Private Equity und Infrastruktur. Das Stichwort Infrastruktur nahm der Oberbürgermeister dann gerne auf und ging auf die aktuellen städtischen Projekte in den Bereichen Verkehr, Wohnen und Einzelhandel ein. Insbesondere am geplanten Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) zeigten sich die Gesprächspartner Dr. Klöpper und Marcel Renné sehr interessiert und sagten zu, bei unternehmensspezifischen Fragestellungen ihre Expertise in das Konzept einfließen zu lassen. Sehr angetan zeigte sich Oberbürgermeister Hetjes wiederum vom dynamischen Wachstum von FERI - derzeit etwa 200 Beschäftigte, Umsatz ca. 100 Mio. Euro. Er wünschte dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg und natürlich das nötige Fortune.

© Finanzvorstand Dr. Matthias Klöpper (links) mit Oberbürgermeister Alexander Hetjes im Foyer des Haus am Park

Foto: Finanzvorstand Dr. Matthias Klöpper (links) mit Oberbürgermeister Alexander Hetjes im Foyer des Haus am Park

Kontakt

Rathausplatz 8-10
61348 Bad Homburg v.d.Höhe
Telefon:
06172/916-0
Telefax:
06172/916-9000
E-Mail:
infoferide
Internet:
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter