Sprungmarken
Dynamische Navigation anspringen
Volltextsuche
Seitenspalte anspringen
 

OB Hetjes zu Besuch bei wtec ag

Die wtec ag in der Dornbachstraße 1a gehört zu den führenden innovativen IT-Infrastruktur- und Netzwerk-Dienstleistern. Von Bad Homburg aus plant und baut das Team mit rund. 100 Beschäftigten die größten Cloud-Rechenzentren Europas. Zu dem Kundenstamm zählen internationale Telekommunikationsunternehmen, Cloud-Service-Anbieter, Rechenzentren, Banken sowie Stores mit Filialen.

Seit 2014 ist der IT-Pionier, der sich auch auf innovative Beleuchtungsinfrastruktur und energieeffiziente Lichtsteuerung spezialisiert hat, im historischen Bad Homburger Lokschuppen ansässig. Mit der strategischen Neuausrichtung vor fünf Jahren konnte die wtec ag ein stark überdurchschnittliches Wachstum realisieren. „Wir haben hier eine wunderbare multikulturelle Atmosphäre und verstehen uns als Ideen-Hub in Sachen Rechenzentren und intelligenter Lichttechnik“, erläuterte Peter Witte, Gründer und CEO wtec ag.

„wtec ist ein sehr innovatives Unternehmen mit wachsenden Zahlen bei Beschäftigten und Umsatz“, freute sich Oberbürgermeister Hetjes über die seinerzeit getroffene Entscheidung, dem Standort Bad Homburg treu zu bleiben. Die Präsenz in Nachbarschaft des Bahnhofs stärke den Standortschwerpunkt mit modernen IT-Unternehmen.

Foto (v.l.n.r.): Stefan Wolf, Leiter Wirtschaftsförderung Bad Homburg, Daniel Massey, Vorstandsmitglied wtec, OB Alexander W. Hetjes, Peter Witte, CEO wtec.

Kontakt

Dornbachstraße 1a
61352 Bad Homburg v.d.Höhe
Stadtplan:
Kartenansicht
Fahrplanauskunft:
ÖPNV-Informationen
Telefon:
06172/995 98-0
Telefax:
06172/995 98 33
E-Mail:
infowtecag
Internet:
Volltextsuche

Online-Rathaus

  • Dienstleistungen
  • Formulare
  • mehr...

Lebenssituationen

  • Heirat
  • Geburt
  • mehr...

Bad Homburg für...

  • Familien
  • Ältere Menschen
  • mehr...
  • Stadt Bad Homburg auf facebook
  • Stadt Bad Homburg twitter